Sie befinden sich hier: UNIL > Chaire de droit allemand - Lehrstuhl für Deutsches Recht > Projets passés > Conférences - Vorträge > Vortrag: Die Menschenwürde im Widerstreit rechtlicher und ethischer Deutungen

Vortrag: Die Menschenwürde im Widerstreit rechtlicher und ethischer Deutungen

Am 7.5.2008 hat Herr Prof. Dr. Matthias Herdegen auf Einladung des Lehrstuhls für deutsches Recht an der Universität Lausanne einen Vortrag zum Thema "Die Menschenwürde im Widerstreit rechtlicher und ethischer Deutungen" gehalten.

Prof. Herdegen, geboren 1957 in Schwarzenbach am Wald, ist Ordinarius in Bonn und Direktor des Instituts für Öffentliches Recht sowie Direktor am Institut für Völkerrecht und Mitglied des Zentrums für Europäisches Wirtschaftsrecht der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Gemeinsam mit dem ehemaligen Bundespräsidenten und Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Roman Herzog ist Herdegen geschäftsführender Herausgeber und Mitautor des als Standardwerk geltenden Kommentars zum Grundgesetz Maunz/Dürig. Seine nicht unumstrittene Kommentierung zu der staatlichen Garantie der Menschenwürde in Art. 1 GG machte Herdegen auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Der Vortrag fand am 7.5.2008 um 17 h c.t. im Gebäude Internef statt.

Suche:
 in diesem Website:
   
   
 Go
 
rss/atom
Internef - CH-1015 Lausanne  -  Tél. +41 21 69227 60  -  Fax +41 21 69228 15
Swiss University