MA Spezialisierung

Spezialisierungsmodule 2013-2014
 

Das Mittelalter und der Beginn der Moderne in Europa stellen ein Spitzengebiet der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Unil dar. Die Professoren, welche in diesen Fachrichtungen tätig sind, haben ihre Kompetenzen vereinigt, um einem Querlehrplan anzubieten, welcher den Studierenden ermöglicht, in der zur Zeit führenden Forschung zu arbeiten.

Die angebotene Ausbildung wird um die Schlagwörter « Kommunikation » und « Kultur » organisiert. Wir definieren « Kommunikation » als den Wiederaufbau der Bedingungen ( Gründe und Kontext) eines literarischen, philosophischen, figurativen oder musikalischen Werks sowie einer dokumentarischen und/oder erzählenden historischen Quelle, die für praktische Ziele bestimmt sind. Die Geschichte der Kommunikation strebt an, die Produktion- und Rezeption- umstände der Kommunikationshandlungen zu vergleichen. Die « Kultur » wird als der Dialog verstanden, der aus Texten, Bildern, und Leistungen gebildet wird.

Dieses Programm erlaubt den Teilnehmern erste Forschungserfahrungen zu sammeln sowie in einer interdisziplinären Gruppe von Kommilitonen und mit mehreren Professoren zu arbeiten. Das Ziel ist ein akademisches, denn fachübergreifende Kenntnisse und Spezialisierung werden gefördert. Gleichzeitig können Fähigkeiten für den Einstieg in das Berufsleben erworben werden (Unterrichten, Verlagswesen, Archiv, Bibliothek).

Dieses Programm richtet sich im Prinzip an Studierende, welche English, Deutsch, mittelalterliches Französisch, Italienisch, Kunstgeschichte, Geschichte oder Philosophie als Fachrichtung des Universitätsmaster studieren und die ihre Diplomarbeit im Fachbereich Mittelalter schreiben.

TOP ^

Spezialisierungsmodule 2013-2014

pdf   Brochure_spec_2013-2014.pdf  (7601 Kb)

Öffentliche Vorlesungen (MA/27-SPEC 01) 

5 ECTS Punkte

Öffentliche Vorlesungen

Frühling 2014, jeden Donnerstag im März/April, Palais de Rumine, Salle du Sénat; Donnerstagen, von 18 Uhr bis 19 Uhr. 

Programm

Ziel der Kombination von Workshop und öffentlicher Vorlesung ist es, durch einen interdisziplinären Ansatz und durch die Benutzung von verschiedenen Forschungs- und Arbeitsmethoden das Fachwissen zu erweitern. Workshop und öffentliche Vorlesung sind obligatorisch. Um die Punkte zu erhalten, müssen die Studenten einen wissenschaftlichen Bericht verfassen der auf einen der drei Workshops oder auf eine dieser Vorlesungen basiert ist.

Dieses Modul ist obligatorisch, kann aber ausnahmsweise durch ein Praktikum (SPEC 04) ersetzt werden.

pdf   CoursPublic2014  (729 Kb) auf Französisch

4 Worshops (MA/27-SPEC 02)

15 ECTS Punkte

Programm

Dieses Modul ist obligatorisch, kann aber ausnahmsweise durch die vorangehende, betreute Forschungsarbeit (SPEC 05) ersetzt werden.

pdf   Flyer_2013-2014.pdf  (394 Kb)

Interdisziplinäres Forschungsseminar (MA/27-SPEC 03)

2 Stunden, 1 Semester oder « enseignements blocs », Kursstunden und Vorlesungssaal siehe unten - 10 ECTS Punkte

Auskünfte

Dieses Seminar erlaubt dem Studierenden seine Kompetenzen in bisherigen Forschungsbereichen zu vertiefen und zu lernen die Interdisziplinarität aktiv einzusetzen. Ein « freier »Kurs ist in diesem Seminar eingeschlossen, um die Auswahl  der regelmäßig angebotenen Kursen auszuweiten. Im Rahmen dieses Seminares muss der im Spezialisierungsprogramm eingeschriebene Studierende eine zusätzliche Arbeit leisten, die die interdisziplinäre Perspektive im Zusammenhang mit seiner Forschungsarbeit (Universitätsmaster Diplomarbeit) hervorhebt. In diesem Modul muss eine Seminararbeit verfasst werden.

Dieses Modul ist obligatorisch.

Praktikum (MA/27-SPEC 04)

5 ECTS Punkte

Vom Praktikant (Archivswesen, Bibliothekswesen, Museum) ausgeübte Arbeiten: Analyse, Inventar, Katalogisierung, Übersetzung. Oder spezialisierte Studien in einem ausländischen Studienzentrum im Fachbereicht Mittelalter: Verlagswesen, Bearbeitung von Manuskripten, thematische und interdisziplinäre Ergänzung eines spezifischen Themas. Dieses Praktikum dauert 2-3 Wochen und wird ganztags ablolviert. Ein Aktivitätsbericht muss verfasst werden.

Dieses Modul ist fakultativ und kann ausnahmsweise durch eine öffentliche Vorlesung (SPEC 01) ersetzt werden.

pdf   Lieux pour stages  (28 Kb) Praktikumsplätze

Vorangehende, betreute Forschungsarbeit (MA/27-SPEC 05)

Zeit: flexibel - 15 ECTS Punkte

Übersetzung oder vorbereitende Forschungsarbeit von einem mittelalterlichen Korpus oder von dem Beginn der Moderne ausgehend: Vorbereitung eines publizierbaren Artikels, ausgehend von einem sekundären Thema der Masterarbeit, Verlagswesen- oder Übersetzungsarbeit von mittelalterlichen Texten in eine moderne Sprache, Übersetzung von wissenschaftlichen Texten, die mit dem Mittelalter verbunden sind. Im Rahmen dieser Forschungsarbeit werden regelmäßige Leistungskontrollen durchgeführt.

Dieses Modul ist fakultativ und kann ausnahmsweise durch die Teilnahme an einem Kolloquium (SPEC 02) ersetzt werden.

TOP ^


Recherche:
 dans ce site:
   
   
   
 Rechercher
Annuaires      Site map
Anthropole 5142 - CH-1015 Lausanne  - Suisse  -  Tél. +41 21 692 29 58