Défis actuels du droit international économique – Aktuelle Herausforderungen des Internationalen Wirtschaftsrechts (Seminar)

Prof. Dr. Marc Bungenberg LL.M. (Lausanne)

 

Inhalt des Seminars:

Das Seminar im kommenden Herbstsemester befasst sich mit aktuellen Herausforderungen des Internationalen Wirtschaftsrechts

 

Vorbesprechungen:

Seminareinführung und Themenvergabe: Mittwoch, 18. September 2019, 16h15 – 17h15 (2102/Anthropole)

Vorbesprechung (I): Wird in der Seminareinführung bekanntgegeben

Vorbesprechung (II): Wird in der Seminareinführung bekanntgegeben

 

Seminartermin:

5. und 6. Dezember 2019 (jeweils 9.00-19.00 Uhr)

 

Vorkenntnisse:

Wünschenswert aber nicht obligatorisch: Völker- und Europarecht.

 

Veranstaltungssprache:

Deutsch

 

Anmeldung und weitere Informationen:

Die Liste mit den Seminarthemen wird Anfang September auf dieser Seite veröffentlicht. Eine Themenreservierung ist ab diesem Zeitpunkt möglich. Die Anmeldung zum Seminar und die Reservierung eines Seminarthemas sind per Mail an alexander.gross@unil.ch oder in der Seminarvorbesprechung möglich. Der Besuch der Seminarvorbesprechung ist für eine Seminarteilnahme grundsätzlich obligatorisch. Sofern eine Teilnahme aus terminlichen Gründen nicht möglich ist, bitten wir in jedem Fall um vorherige Kontaktaufnahme.

 

Teilnehmerzahl:

Limitiert auf 15 Plätze

 

Abgabe der Seminararbeiten:

Der Abgabetermin wird in der Seminarvorbesprechung bekanntgegeben.

 

Seminarablauf:

Das Seminar wird als Blockveranstaltung auf dem Campus der UNIL abgehalten. Bei der Blockveranstaltung wird ein Aspekt der Seminararbeit als Referat (ca. 20 min.) dargestellt und anschließend diskutiert. Drei Tage vor dem Seminar ist jeweils eine maximal zweiseitige thesenartige Themenzusammenfassung zu übersenden, die zur Vorbereitung an alle Teilnehmer verschickt wird. Es wird von allen Teilnehmern zumindest die Lektüre aller Zusammenfassungen sowie aktive Mitarbeit an allen Diskussionen erwartet. Im Vorfeld des Seminars werden zwei Vorbesprechungstermine angeboten, an denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Aufbau ihrer Arbeiten und themenspezifische Fragen stellen können.

 

Am Vorabend des Seminars ist ein gemeinsames Käsefondue-Abendessen mit den Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmern in der Lausanner Altstadt geplant. Details hierzu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Anforderungen:

Für das Seminar werden 7 Credits vergeben. Daher wird eine entsprechend umfassende Bearbeitungsintensität vorausgesetzt, um das Seminar zu bestehen. Der Umfang der Seminararbeit soll 20 Seiten (Times New Roman, 1,5-zeilig, 5 cm Rand linksseitig, Haupttext Schriftgröße 12 pt., Fußnotentext Schriftgröße 10 pt.) nicht überschreiten. Zusätzlich hat die Arbeit Inhaltsverzeichnis, Deckblatt, Literaturverzeichnis sowie ein Abkürzungsverzeichnis und eine unterschriebene Erklärung der Selbstständigkeit zu enthalten. Die allgemeinüblichen Regeln für die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit finden Anwendung. Auf die Einhaltung der Formalvorgaben wird besonderes Augenmerk gelegt.

 

Die Arbeit ist spätestens am Stichtag in digitaler Fassung unter alexander.gross@unil.ch am Lehrstuhl einzureichen (PDF, DOC oder DOCX).

 

Seminarschein:

Bei erfolgreicher Teilnahme am Seminar und bestandener schriftlicher Arbeit wird ein Seminarschein ausgestellt. Wird lediglich der schriftliche Teil der Seminararbeit absolviert, so kann dies mittels einer Teilbescheinigung nachgewiesen werden. Gasthörer, die an dem Seminar teilnehmen, ohne selbst ein Thema zu bearbeiten, können eine entsprechende Teilnahmebescheinigung erhalten.

 

Credit Points - ECTS-Anrechnungspunkte:

7 Credits

 

Anerkennung in Deutschland:

Der Seminarschein wird in Deutschland in der Regel als solcher anerkannt. Ferner wird die erfolgreiche Teilnahme an dem Seminar bereits an einigen Universitäten in Deutschland als Teilleistung für den Schwerpunktbereich gewertet. Im Übrigen gilt sie bei entsprechender Themenwahl als Leistungsnachweis im ausländischen Recht zur Anerkennung von Auslandssemestern auf die Studienhöchstdauer im Rahmen der sogenannten Freischussregelung. Verbindliche Auskünfte erteilen die zuständigen Prüfungsämter.

 

Seminarthemen:

Siehe unten.

 

Alle weiteren organisatorischen Fragen werden im Rahmen der Seminarvorbesprechung oder auf Anfrage per Mail an alexander.gross@unil.ch beantwortet.

 

 

TOP ^

Terminplan Outlook

o Afficher le calendrier
o S'abonner

Les calendriers Outlook sont mis à jour en cas de changements d'horaire.
La fonction "s'abonner" permet d'importer ces calendriers dans votre application agenda (p. ex. iCal).

Folge uns:    
Teilen:
Internef - CH-1015 Lausanne
Tél. +41 21 692 27 60
Fax +41 21 692 28 15