Modulbelegungspflichten für Studierende der UNIL (15 Kreditpunkte)

Gültig ab HS 2019, Übergangsregelung siehe ganz unten.

 

Wahlpflicht-Module

Dauer Modul

ECTS-Credits

Leistungsnachweis(e)

Kolloquium Filmtheorie

1 Semester

6

MA, PR

 

Total Wahl-Pflicht:

6

 

Wahl-Module

Dauer Modul

ECTS

Leistungsnachweis(e)

2 Seminare à 4.5 ECTS-Credits

2x 1 Semester

4.5 + 4.5 = 9

2 x MA+SU

Vertiefungsvorlesung

1 Semester

3

MA, SU

Übung

1 Semester

3

MA, SU

Werkstattgespräch mit Filmschaffenden

1 Semester

3

MA, SU

Exkursion

1 Semester

3

MA, SU

Summer School [externes Angebot]

1 Semester

3

MA, SU

 

zu erreichen Wahl:

9

 

 

Gesamttotal:

15

 

 

Leistungsnachweise:
PR = Prüfung

MA = Mitarbeit (mündlich)

SU = schriftliche Übung (kann auf Französisch, Englisch oder Deutsch geschrieben werden); ca. 10 Seiten.

Anmerkungen:

 

Um Module an der UZH absolvieren zu können, ist eine Einschreibung als Gaststudent/in erforderlich. Angaben zum Einschreibeprozess finden Sie auf www.netzwerk-cinema.ch.

 

Es muss zwingend ein Wahlpflicht-Modul «Kolloquium Filmtheorie» absolviert werden.

 

Im Wahlbereich müssen 9 Credits absolviert werden. Diese Punktzahl kann erreicht werden:

A) durch das Absolvieren von zwei Seminaren à je 4.5 Credits.

B) durch das Absolvieren von drei unterschiedlichen Wahlmodulen à je 3 Credits.

Wird Variante A) gewählt, so müssen zwei Seminare à 9 Crédits gebucht und die Dozierenden darüber informiert werden, dass die Teilnahme im Rahmen des Netzwerk Cinema CH mit schriftlicher Übung à 4.5 Credits anstatt mit Seminararbeit à 9 Credits erfolgt. Und es müssen zwingend zwei  Seminare absolviert werden. Nur so können die 9 Kreditpunkte gutgeschrieben werden.

 

Mit Ausnahme der Seminare kann von jedem Modultyp nur je eine Veranstaltung angerechnet werden. (Es können also z.B. nicht zwei Exkursionen oder zwei Werkstattgespräche angerechnet werden.)

 

Mit Ausnahme der Summer School und der Vertiefungsvorlesung, die nur einmal jährlich stattfinden, werden die aufgeführten Modultypen in der Regel jedes Semester zu unterschiedlichen Themenbereichen angeboten.

 

Über das konkrete Semesterprogramm gibt das Vorlesungsverzeichnis Auskunft: 

https://studentservices.uzh.ch/uzh/anonym/vvz/index.html#/modules/list/2019/003/50896954/details/SM/50957154

 

Die Summer School ist ein Angebot der Università della Svizzera Italiana in Zusammenarbeit mit dem Filmfestival Locarno. Die Anmeldung erfolgt direkt beim Anbieter.

 

Sobald Module im Umfang von 15 Credits nach obenstehenden Vorgaben erfolgreich absolviert und im Studierendenkonto aufgeführt sind, kann bei Matthias Brütsch (bruetsch@fiwi.uzh.ch) ein Gesamttestat über die 15 Credits beantragt werden, das direkt an die UNIL weitergeleitet wird.

 

 

Übergangsregelung:

 

Für Studierende, die bereits vor HS 2019 Module an der UZH absolviert haben, gilt folgende Übergangsregelung:

- Es muss entweder ein «Kolloquium Filmtheorie» oder ein «Seminar» absolviert sein.

- Für die restlichen Kreditpunkte können Module aus obenstehender Liste nach freier Wahl belegt werden, mit der Einschränkung, dass nur von den Modultypen «Kolloquium Filmtheorie» und «Seminar» mehr als eins angerechnet werden kann.


Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten einer Unterbringung in Lausanne erfahren (z. B. Übernachtungsmöglichkeiten, Austausch Ihrer Wohnung mit einem Studenten aus Lausanne)? Wenden Sie sich an Marius Kuhn

Partagez:
Anthropole - CH-1015 Lausanne
Suisse
Tél. +41 21 692 29 10
reseau_cinema_ch-logo.svg