Luscher Camille

Geboren 1987. Studium der Germanistik und des Français moderne an der Universität Lausanne. Master in Contemporary Art Practice im Bereich Literatur/Übersetzen in der Hochschule der Künste in Bern. Seit 2013 Mitarbeiterin am Centre de Traduction Littéraire neben einer freiberuflichen Tätigkeit als Literaturübersetzerin. Unter anderem Übersetzungen von Arno Camenisch (Sez Ner, Ed. d’en bas 2010 ; Derrière la gare, Ed. d’en bas 2012 – ausgezeichnet mit dem Preis « Terra Nova » für literarisches Übersetzen von der Schillerstiftung) und Max Frisch (Guillaume Tell pour les écoles, Héros-limite 2014). Seit 2013 Mitglied der Vorbereitungsgruppe der "Bieler Gespräche".

Suivez nous:    
Partagez: