Linguistik

Anja Stukenbrock | Angeliki Balantani | Karina Frick | Stefanie Lazaro | Liliana Lovallo | Marie-Anne Morand | Bettina Wetzel-Kranz
 

Anja Stukenbrock

 

Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Heidelberg und der University of Edinburgh; Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes; Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs „Dynamik von Substandardvarietäten“ an der Universität Heidelberg; 2004 Promotion an der Universität Heidelberg; 2005-2008 Assistentin am Lehrstuhl für Germanische Philologie an der Universität Freiburg/Br.; 2008-2012 Junior Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS); 2012 Habilitation an der Universität Freiburg/Br.; 2012-2014 Professorin für Germanistische Linguistik/Pragmatik an der Universität Duisburg-Essen; 2013 Ruf an die Universität Würzburg (abgelehnt); 2014-2016 Professorin für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Jena; seit 2016 Ordentliche Professorin für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Lausanne. Forschungsschwerpunkte: Interaktionale Linguistik; Konversationsanalyse; Multimodalität; mobiles Eye-Tracking; Institutionelle Kommunikation; Sprache und Trauma; linguistische Erzählforschung; Sprache, Nation und Identität.

 

Monographien: Sprachnationalismus. Sprachreflexion als Medium kollektiver Identitätsstiftung in Deutschland 1617-1945, Berlin, New York: de Gruyter. Deixis in der face-to-face-Interaktion, Berlin, Boston: de Gruyter. Herausgaben: Space in Language and Linguistics (zs. mit P. Auer et al.), Berlin, Boston: de Gruyter. Narrative Bewältigung von Trauma und Verlust (zs. mit C. E. Scheidt et al.), Stuttgart: Schattauer. Zahlreiche Beiträge in deutsch- und englischsprachigen Zeitschriften und Sammelbänden.

AStukenbrock.jpg

E-Mail: Anja.Stukenbrock@unil.ch

Sprechstunde während des Semesters : Dienstag 12-13 Uhr

 

TOP ^

Angeliki Balantani

Page personnelle

Studium der englishen Sprach- und Literaturwissenschaft an der Aristotle Universität von Thessaloniki. Lizentiatsarbeit im Bereich der Konversationsanalyse mit dem Titel: “Claiming Epistemic Authority: a case study in Greek“ in der Universität von Essex. Von 2012-2016, Doktorandin in der Universität von Essex unter der Leitung von Dr. Rebecca Clift. Doktorarbeit mit dem Titel: “Structuring response: Information receipts in Greek talk-in-interaction“. Seit Mai 2019 Postdoktorandin im SNF-Projekt “Deixis and Joint Attention: Vision in Interaction“ unter der Leitung von Prof. Dr. Anja Stukenbrock.

Balantani Angeliki-1.jpg

E-Mail: Angeliki.Balantani@unil.ch

TOP ^

Karina Frick

Page personnelle

 

Geboren 1986 in Liechtenstein. Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität Zürich, an der 2015 die Promotion in deutscher Sprachwissenschaft erfolgte. Lehrbeauftragte an der Universität sowie an der Pädagogischen Hochschule Zürich sowie Postdoktorandin am universitären Forschungsschwerpunkt Sprache und Raum. Seit 2018 Teilzeittätigkeit bei der Hochschuldidaktik der Universität Zürich.

 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Sprache in den neuen Medien, Sprache und Emotion, Pragmatik (inkl. Schnittstelle zur Grammatik) sowie Diskursanalyse.

 

Schlüsselpublikationen: #RIP – kollektive Fan-Trauer auf Twitter (Lang 2018); Elliptische Strukturen in SMS. Eine korpusbasierte Untersuchung des Schweizerdeutschen (de Gruyter 2017); (gemeinsam mit Christa Dürscheid:) Schreiben digital. Wie das Internet unsere Alltagskommunikation verändert (Kröner 2016); Liebeskommunikation über Facebook. Eine korpusbasierte Untersuchung kommunikationstheoretischer und sprachlicher Merkmale der Paar-Kommunikation auf Facebook (Networx 2014).

 

karina-weblarge-2.jpg

 

E-Mail: Karina.Frick@unil.ch

 

Sprechstunde während des Semesters: nach Vereinbarung per E-Mail

TOP ^

Stefanie Lazaro

Page personnelle

 

Studium der Germanistik und der spanischen Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Zürich. Lizentiatsarbeit im Bereich der Konversationsanalyse mit dem Titel: „Was macht ein Gespräch über Literatur im Unterricht zu einem Unterrichtsgespräch über Literatur?“ Seit September 2018 Doktorandin im SNF-Projekt “Deixis and Joint Attention: Vision in Interaction“ unter der Leitung von Prof. Dr. Anja Stukenbrock.

 

Stefanie.jpg

 

E-Mail : Stefanie.Lazaro@unil.ch

TOP ^

Liliana Lovallo

Page personnelle

 

Geb. 1991 in Italien. Studium der deutschen und russischen Sprach- und Literaturwissenschaft in Salerno (IT), anschliessend Master in germanistischer Sprachwissenschaft an der Universität Jena. Im Wintersemester 2017/18 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Jena. Seit August 2018  in Lausanne als Assistentin im Fachbereich Linguistik an der Section d'allemand. Arbeit an einem Dissertationsprojekt zur multimodalen Analyse von Interaktionen in Virtual-Reality-Videospielen.

 

Liliana Lovallo.jpg

E-Mail : Liliana.Lovallo@unil.ch

Sprechstunde während des Semesters: Donnerstag 13-14 Uhr

TOP ^

Marie-Anne Morand

Page personnelle

 

Studium der Anglistik und Medienwissenschaft im Bachelor sowie anschliessend den interphilologischen Masterstudiengang „Sprache und Kommunikation“ an der Universität Basel absolviert. Danach von 2014-2017 als Doktorandin der Soziolinguistik im SNF-Projekt „Processing of language variation: A psycholinguistic approach to Swiss German varieties“ an der Universität Bern, Dissertation zur Sprachverarbeitung bei bivarietalen Sprechern mit dem Titel „Lexical Processing in Bernese and Standard German“. Seit November 2017 an der Universität Zürich als Postdoktorandin im SNF-Projekt „Phonetic features of (multi-)ethnic urban vernaculars in German-speaking Switzerland“.

 

Forschungsschwerpunkte: Soziolinguistik; Soziophonetik; Psycholinguistik; bivarietale Sprecher, Schweizerdeutsch und Multiethnolekte

 

Marie-AnneMorand.jpeg

 

E-Mail: Marie-Anne.Morand@unil.ch

 

Sprechstunde: während des Semesters jeweils am Montag nach Vereinbarung

TOP ^

Suivez nous:    
Partagez:
Anthropole - CH-1015 Lausanne
Suisse
Tél. +41 21 692 29 73
Fax +41 21 692 29 35